Ist eine Pferdekrankenversicherung sinnvoll?

Pferdekrankenversicherung sinnvoll
Wann ist eine Pferdekrankenversicherung sinnvoll? (Fotolia / 135pixels)

Spätestens wenn man als Pferdebesitzer die erste Tierarztrechnung bekommt, stellt man sich die Frage: Wäre eine Pferdekrankenversicherung sinnvoll?

Damit wird die Problematik schon bereits sehr deutlich: Gerade bei einem Pferd können die Kosten für Tierarzt und Tierklinik schnell in die Höhe schnellen, wenn der eigene Vierbeiner krank wird oder sogar operiert werden muss.

Im schlimmsten Fall ist sogar die eigene Existenz gefährdet, weil man die Kosten nicht im eigenen Pferdebudget ausreichend berücksichtigt hat. Gerade eine Pferde OP kann richtig teuer werden. Beachte dazu unsere Schadensbeispiele für die Pferde OP.

Pferdekrankenversicherung oder Pferde OP Versicherung?

Unterscheiden muss man die Pferdekrankenversicherung und die Pferde OP Versicherung. Die umfassendere Krankenversicherung für Pferde deckt neben Operationen auch normale Tierarztrechnungen in einem gewissen Umfang ab. Einen solchen Vollschutz bietet unter anderem die Uelzener an. Dabei sind auch Kombinationen von Tarifen möglich.

Mehr zur Pferdekrankenversicherung
„Krankenversicherung für Pferde Uelzener VOLL-Schutz“

Die Pferde OP Versicherung wird häufig aus Kostengründen bevorzugt. Diese Form der Pferdekrankenversicherung konzentriert sich auf die Erstattung der Kosten von Pferde-Operationen. Das bedeutet naturgemäß, dass der Versicherungsbeitrag entsprechend günstiger ist, weil eben nur die operativen Eingriffe versichert sind.

Mehr rund um die Pferde OP Versicherung:
Worauf bei der Pferde OP Versicherung achten?
Die beste Pferde OP Versicherung
Gibt es eine Pferde OP Versicherung ohne Wartezeit?

Wann ist eine Pferdekrankenversicherung sinnvoll?

Grundsätzlich ist eine Pferdekrankenversicherung für alle sinnvoll, die sich vor unerwartet hohen Kosten durch die Tierärzte bzw. im Fall einer Pferde OP auch der Tierklinik schützen wollen oder müssen.

Das trifft auf die allermeisten Pferdebesitzer zu. Verzichten kann man als Pferdehalter nur dann auf eine entsprechende Versicherung, wenn man finanziell so gut gebettet ist, dass man die Krankheits- oder Gesundheitskosten problemlos und schmerzfrei aus der eigenen Tasche bezahlen kann.

Nicht vergessen darf man dabei allerdings, dass es bei Pferden auch zu chronischen Erkrankungen kommen kann oder auch mehrere Operationen notwendig werden können.

Tarife der Krankenversicherungen für Pferde genau vergleichen

Wer für sich und vor allem für sein Pferd eine Pferdekrankenversicherung oder zumindest eine Pferde OP Versicherung abschließen möchte, der sollte die Tarife, versicherten Leistungen und auch die Höhe des versicherten GOT-Satzes genau vergleichen.

Dafür haben wir auf pferd-spezial.de entsprechende Informationen und vor allem auch einen hilfreichen Online-Vergleich zur Pferde OP Versicherung bereitgestellt.

So findest du die Krankenversicherung, die für dich und dein Pferd sinnvoll ist!

Onlinevergleich zur Pferde OP Versicherung

Neu!Allianz Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung ab 28,28 Euro pro Monat

  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • keine Selbstbeteiligung - auch bei älteren Pferden
  • jetzt keine Einschränkung mehr auf 127 versicherte Operationen
  • Operationen in Tarif SicherheitPlus auch unter Standnarkose/Sedation
  • 6 Monate Wartezeit
  • bei Kolik-OPs nur 10 Tage Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit



Schlagworte

TOP Themen

Neueste Beiträge

Kategorien