Kontakt


Ekzeme


Ekzeme entstehen meist infolge von Hautverletzungen oder Bissen von Parasiten und werden in zwei Arten unterschieden. Dabei handelt es sich um schuppige Ekzeme, die trocken sind und eitrige Ekzeme, die nässen. Ein Ekzem beginnt meist mit einer kahlen roten Stelle mit kleinen Pickeln, an der sich der Hund mit Vorliebe kratzt oder leckt. Dadurch wird Bakterien das Eindringen in die Wunde erleichtert, was dann zu einem eitrigen Ekzem führt. Dabei handelt es sich um Bläschen, die mit Eiter gefüllt sind. Daneben können Ekzeme auf ernsthafte Erkrankungen innerer Organe wie Leber und Nieren hinweisen oder Folge einer Stoffwechselstörung sein. Handelt es sich um ein schuppiges trockenes Ekzem, ohne dass es zum Haarausfall kommt, könnte eine Lebererkrankung vorliegen. Bei trockenen juckenden Ekzemen mit Haarausfall könnte eine Störung des Hormonhaushaltes der Auslöser sein. Ein Nierenleiden wird durch nässende und eitrige Ekzeme angezeigt.
26.05.2012 08:14:09  von Moderator (6387x gelesen)     

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



LiveZilla Live Help