Pferdetransporter: Änderungen Maut ab 1.10.2015

Pferdetransporter LKW MautSeit dem 01.10.2015 muss die Maut nicht nur für große LKW, sondern auch für Pferdetransporter ab 7,5 Tonnen Gesamtgewicht entrichtet werden. Aufgrund der Kategorie-Einstufung zählen jetzt auch die kleineren Pferdetransporter zu den Fahrzeugen, für die eine LKW Maut entrichtet werden muss. Doch gibt es Ausnahmen.

Verfügt das Fahrzeug über ein großes Wohnabteil mit einer Toilette, Dusche, Betten und einer Küche können die Sachbearbeiter von Toll Collect auf Antrag den Pferdetransporter von der Mautpflicht befreien.

Achtung! Diese Möglichkeit gilt aber nur für Pferdetransporter, sofern diese unentgeltlich und nicht zu geschäftlichen Zwecken eingesetzt werden. Privatpersonen, die mit dem Pferdetransporter zum Beispiel zu einem Turnier fahren, unternehmen die Tour ohne geschäftlichen Hintergrund und können daher die Mautfreiheit beantragen.

Fakten zur Maut für Pferdetransporter

In der Regel ist waren die kleineren Pferdetransporter als LKW  bzw. Sonderfahrzeug bis 12 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht zugelassen und waren somit bis zum 1. Oktober 2015 nicht von Mautgebühren betroffen.
Durch die gesetzliche Änderung und Neueinstufung mautpflichtiger Fahrzeuge hat sich die Perspektive nun verändert und der Pferdebesitzer beziehungsweise LKW Fahrer muss die Gebühren zur Nutzung mautpflichtiger Strecken entrichten.

Gesamtkosten vergleichen

Damit Fahrten zu Turnieren oder Ausstellungen nicht unnötig Geld kosten, sollte man als Pferdebesitzer nicht nur die Grundlagen der Mautpflicht kennen, sondern auch einen Vergleich der Versicherung für den Pferdetransporter nutzen.
Die jährlichen Gesamtkosten für die Pferdetransporter können um einige Hundert Euro variieren.
Zu Einen sollte man einen Versicherungsvergleich nutzen und sich für ein günstiges Angebot mit den gewünschten Leistungen entsprechend. Zum Anderen kann bei Überlandfahrten auch eine Umgehung der mautpflichtigen Strecken ebenfalls von Vorteil sein und ausschließen, dass sich die Kosten für Touren mit dem Pferdetransporter erhöhen und unnötig zu Buche schlagen (Karte der mautpflichtigen Strecken).

Maut Pferdetransporter

Weitere Informationen zur Maut ab 01.10.2015

Mautsätze ab 01.10.2015

Broschüre von TOLL COLLECT zum Download

Wer die Mautgebühren umgehen kann und wer die Maut für den Pferdetransporter zahlen muss, ist im Gesetz zur Nutzung mautpflichtiger Strecken geregelt. Turnierreiter oder Aussteller können sich – sofern die Voraussetzungen vorliegen – wie oben beschrieben von der Mautpflicht befreien lassen. Anders verhält es sich zum Beispiel bei Züchtern, wo ein Transport aufgrund der geplanten Veräußerung des Pferdes gewerblich und damit mautpflichtig ist. Um den Nachweis einer privaten oder gewerblich ausgerichteten Tour zu erbringen, muss man die notwendigen Papiere vollständig bei sich tragen und nach Aufforderung vorzeigen können. Ob bei der Versicherung oder der Maut, eine Kostenersparnis ist möglich, in dem man vergleicht und prüft, eventuell mautfreie Strecken für den Pferdetransport nutzt und bei der Versicherung auf ein leistungsstarkes und günstiges Angebot für den Pferdetransporter achtet. Auch eine Kombination aus Pferdetransporter und Wohnmobil mit oben aufgeführten Bereichen ist eine Möglichkeit, die Mautpflicht zu umgehen und gebührenpflichtige Strecken mit dem LKW ohne Mehrkosten zu nutzen.

Zuwiderhandlungen können teuer werden

Nutzt man mautpflichtige Strecken und fällt aufgrund der vorliegenden Gegebenheiten nicht unter die Befreiung der Gebühr, bringt eine Zuwiderhandlung rechtliche Schritte mit sich und kann für den Fahrer teuer werden. Alle Informationen zu den neuen Regeln der Mautpflicht für LKW sind im Gesetz zu finden und beinhalten die Änderungen, die mit der neuen Ausrichtung der Maut für Pferdetransporter einhergehen und vom Fahrer kleinerer LKWs zu beachten sind. LKWs ab 7,5 Tonnen, auch Transporter mit Pferdeanhänger, die insgesamt das zulässige Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen überschreiten,  unterliegen jetzt der Mautpflicht.

 

 

Lies auch:

Broschüre zu den Änderungen ab 01.10.2015 von Toll Collect

 

Maut Pferdetransporter

Weitere Informationen zur Maut ab 01.10.2015

Mautsätze ab 01.10.2015
Broschüre von TOLL COLLECT zum Download

Neu!Allianz Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung ab 28,28 Euro pro Monat

  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • keine Selbstbeteiligung - auch bei älteren Pferden
  • jetzt keine Einschränkung mehr auf 127 versicherte Operationen
  • Operationen in Tarif SicherheitPlus auch unter Standnarkose/Sedation
  • 6 Monate Wartezeit
  • bei Kolik-OPs nur 10 Tage Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit



Schlagworte

TOP Themen

Neue Beiträge

Kategorien