Kontakt


Bindehautentzündung / Konjunktivitis


Die Konjunktivitis, wie die Bindehautentzündung in der Fachsprache bezeichnet wird, drückt sich durch rote und tränende Augen aus. Der Hund kneift dabei meist die Augen zusammen. Auch wenn eine Bindehautentzündung nicht weiter schlimm ist, muss diese behandelt werden. Kommen Fieber und Schlaffheit dazu, sollte ein Tierarzt konsultiert werden. Der Hund zieht sich schnell eine solche Entzündung bei Zugluft im Auto bei offenem Fenster oder durch eine Klimaanlage zu. Reagiert das Tier empfindlich, sollte darauf geachtet werden, dass es keiner Zugluft ausgesetzt ist.

Die Behandlung kann normalerweise selbst vorgenommen werden, indem die Tränen vorsichtig entfernt und danach das Auge mit Augentropfen, welche die Entzündung hemmen, behandelt werden. Daneben gilt auch die Behandlung des unteren Augenlides mit einer speziellen Augensalbe als Erfolg versprechend. Vorher sollte natürlich genau überprüft werden, dass nicht etwa ein Fremdkörper im Auge gelandet ist. Sollten die Augen ein eitriges Sekret absondern, handelt es sich um eine eitrige Bindehautentzündung. Dann sollte umgehend ein Tierarzt konsultiert werden.
26.05.2012 07:56:17  von Moderator (6546x gelesen)     

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



LiveZilla Live Help