Pferde OP Versicherung

Allianz Pferde OP Versicherung

Neu! Allianz Pferde-OP Versicherung 2.0

Katja Bachmann - Expertin
Hallo, ich bin Katja Bachmann.

Ich betreue die Pferde OP Versicherung der Allianz und stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Vielen verschlägt es zunächst die Sprache, wenn Sie erfahren, was eine Operation kostet. In manchen Fällen fehlt das Geld gänzlich. Eine Pferde OP Versicherung schlägt eine Brücke zwischen der Gesundheit Ihres Pferdes und den Kosten einer Operation. Gegen eine monatliche Prämie können Sie sich gegen die hohen Kosten einer Operation absichern. Füllen Sie dazu das einfache Formular auf dieser Seite aus.
Katja Bachmann
Experte Allianz Versicherungen
jetzt mit Fremdkörper Operationen
127 versicherte Operationen
keine Wartezeit bei Unfällen
keine Selbstbeteiligung - auch bei älteren Pferden
nur 10 Tage Wartezeit bei Kolik-OPs
keine Limitierung bei Chips/OCD
Nachbehandlungszeit ohne Limitierung auf Tagessätze
Operationen auch unter Teilnarkose (Standnarkose, Sedation)
bis zu 10.000 Euro pro OP und Jahr
Selbst nach einer Kolik Operation ist Ihr Pferd noch versicherbar - Ausnahme: gleichartige Kolik Operation innerhalb der nächsten 24 Monate
monatlich ab 21,91 Euro (Operationen unter Vollnarkose) bzw. ab 31,46 Euro (Operationen unter Voll- und Teilnarkose)

jetzt beantragen! unverbindliches Angebot anfordern

 

Häufige Fragen (FAQ)

Was ist nicht versichert?

Wegegeld des Tierarztes

Was ist ein Chip?

Im Sprachgebrauch fällt der Begriff Chip recht häufig. Doch was ist ein Chip?

Unter dem lateinischen Begriff Osteochondrose bzw. Osteochondrosis dissecans (OCD) versteht man Wachstumsstörungen der Gelenke. Speziell ist OCD aber die Ablösung eines Gelenkknorpels. Die Schäden, die dann im Laufe der Zeit entstehen sind z.B. Gelenkzysten oder auch die Bildung von Chips.

Da dies eine Wachstumsstörung ist, entstehen Chips schon recht früh - werden aber oftmals nicht rechtzeitig erkannt.

Im Gegensatz zu manch anderen Anbietern sind bei Allianz in der Versicherung die Gelenk-Operationen in allen Tarifen bis zu 10.000 Euro mitversichert.

Selbst wenn ein Chip bereits diagnostiziert ist, aber keine Beschwerde auslöst, besteht noch die Möglichkeit diesen mitzuversichern.

Wie hoch ist die Selbstbeteiligung?

Prinzipiell gibt es bei Allianz Versicherung keine Selbstbeteiligungen im Sinne von 150 Euro pro Operation oder gar 20% pro Operation.
Selbst bei Pferden, die älter als 10 Jahre sind, bietet Allianz den Versicherungsschutz ohne eine Selbstbeteiligung an.

Die Versicherung erstattet jedoch nicht immer alles. Es gib einige Positionen, wie z.B.:

  • Wege-, Verweilgeld des Tierarztes
  • Reisekosten des Tierarztes
  • Transportkosten für das Pferd

Welche Wartezeiten gibt es?

Als Versicherung möchte man nicht bereits kurz bevorstehende Operationen versichern. Dies würde sonst die Versichertengemeinschaft enorm belasten und die Beiträge würden dadurch steigen.

Aus diesem Grund gibt in beiden Tarifen der Versicherung eine Wartezeiten für manche Versicherungsfälle. Bei Kolik-Operationen sind es lediglich 10 Tage. Die Allianz Versicherung vertritt die Philosophie, dass alles Unvorhersehbare versichert sein soll. Daher gibt es für Unfälle selbstverständlich keine Wartezeiten. Ihr Pferd ist hier ab dem 1. Tag bereits gut versichert.
Lediglich für OPs, die nicht durch Unfälle oder Koliken notwendig werden, besteht eine Wartezeit von 6 Monaten.

Wechseln Sie mit einer Pferde OP Versicherung von einem anderen Versicherer zur Allianz, dann entfällt natürlich die Wartezeit für die bereits versicherten Operationen.

Für kürzlich gekaufte Pferde besteht sogar die Möglichkeit bei Vorlage der großen Ankaufsuntersuchung direkt auf die Wartezeit in der Versicherung zu verzichten.

Welche Narkoseform ist versichert?

Als erster Versicherer in Deutschland hat die Allianz die Versicherungsmöglichkeit von Operationen unter Teilnarkose (Lokalnarkose, Sedation) eingeführt. Eine weitere Versicherungsgesellschaft hat im Jahr 2012 ebenfalls ihre Tarife angepasst und die Teilnarkose mitversichert.

Jeder Pferde-Besitzer versucht, sofern es irgendwie geht, eine Vollnarkose zu vermeiden. Die Risiken beim Aufwachen des Pferdes sind nicht zu vernachlässigen.

Bei Allianz Versicherung können Sie daher wählen, ob Sie einen günstigen Tarif haben möchten, in dem nur die Operationen unter Vollnarkose versichert sind - oder alternativ den SicherheitPlus-Tarif in dem die Operationen unter Vollnarkose sowie Teilnarkose versichert sind.
Insbesondere das Thema Wundnaht oder der Bereich der Zähne (Zahnextraktion, Füllungen, Wurzelbehandlung) wird nur selten unter Vollnarkose durchgeführt. Hier empfehlen wir den SicherheitPlus-Tarif. Damit sind nach aktuellem Stand der Technik ca. 52 einfache Operationen unter Teilnarkose durchführbar und in diesem Tarif versichert.