Wie viel Gewicht hat ein Pferdeanhänger?

Gewicht Pferdeanhänger
Welches Gewicht hat ein Pferdeanhänger? (Foto: Böckmann)

Bei einem Pferdeanhänger kommt es vor allem auf das Gewicht an. Dabei unterscheidet man das Leergewicht und das zulässige Gesamtgewicht.

Beim Leergewicht handelt es sich um das Gewicht des Pferdeanhängers ohne Pferd und Gepäck. Viel entscheidender ist aber für Pferdefreunde das zulässige Gesamtgewicht, bei dem eben dann auch das Pferd oder die Pferde bzw. das Gepäck mit Sattel und anderem Reiterbedarf mit eingerechnet ist.

Die Differenz zwischen dem Gesamtgewicht und dem Leergewicht ergibt die mögliche, erlaubte Nutzlast und gerade darauf kommt es im Alltag an. Damit weiß man, wie viel das Pferd bzw. die Pferde samt dem Gepäck als Zuladung wiegen dürfen.

Nutzlast entscheidender Wert beim Gewicht der Pferdeanhänger

Tatsächlich gibt es mehr als 250 verschiedene Pferdeanhänger, die neu oder gebraucht auf dem Markt zu haben sind. Das ist eine ganze Menge.

Aber gerade deshalb kann es sich lohnen, bei Leergewicht und Gesamtgewicht ganz genau hinzuschauen, um exakt den Pferdeanhänger zu finden, der am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Ganz entscheidend ist dabei allerdings die sogenannte Nutzlast, die der Zuladung entspricht. Wer zwei Warmblüter oder Kaltblüter samt Gepäck verladen muss, der wird durchaus auf 1.400 Kilogramm kommen. Also muss die Differenz zwischen Leergewicht und Gesamtgewicht genau das abdecken.

Übliches Gesamtgewicht bei Pferdeanhängern

Interessant wird damit das zulässige Gesamtgewicht. In der Regel gibt es hier von Seiten der Hersteller drei übliche Abstufungen: 2,0 Tonnen, 2,4 Tonnen oder 2,7 Tonnen. Für drei oder mehr Pferde gibt es auch noch Modelle mit 3,5 Tonnen an Gesamtgewicht.

Aber auch Zwischenstufen, angefangen von 1,6 Tonnen bis zu 3,0 Tonnen, sind je nach Hersteller möglich. Der Hersteller Böckmann arbeitet zum Beispiel bei den Portax Pferdeanhängern mit Modellen mit 2,4, 2,7, 3,0 und sogar 3,5 Tonnen.

Wichtig: Für das passende Zugfahrzeug ist das tatsächliche Gesamtgewicht entscheidend.

Das Leergewicht bei Pferdeanhängern

Das entsprechende Leergewicht liegt häufig bei 660, 740, 840, 1020 oder 1220 Kilogramm, abhängig von der Größe des Anhängers. Auch hier kann es je nach Hersteller Zwischenstufen und andere Werte geben. Die schwersten Modelle bringen sogar 1,7 Tonnen mit. Es ist möglich, das bei den Herstellerangaben Gummiboden, Boxengestänge und Sattelkammer nicht eingerechnet sind.

Am besten werfen Sie je nach dem Modell, das Sie besonders interessiert, einen Blick in die technischen Angaben bzw. die Produktbroschüren. Eine hilfreiche Übersicht gibt es im Internet auch unter mit-pferden-reisen.de.

Geld sparen bei der Pferdeanhänger Versicherung

Ein Pferdeanhänger muss versichert werden. Dabei lassen sich schnell ein paar Euro sparen. Um die günstigste Versicherung zu finden oder Ihre aktuelle Versicherung zu vergleichen, nutzen Sie am besten direkt unseren Onlinevergleich zur Pferdeanhänger Versicherung.

Weiter zum Onlinevergleich zur Pferdeanhänger Versicherung

Das könnte Sie auch interessieren:
Gebrauchte Pferdeanhänger kaufen oder mieten?

Neu!Allianz Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung ab 28,28 Euro pro Monat

  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • keine Selbstbeteiligung - auch bei älteren Pferden
  • jetzt keine Einschränkung mehr auf 127 versicherte Operationen
  • Operationen in Tarif SicherheitPlus auch unter Standnarkose/Sedation
  • 6 Monate Wartezeit
  • bei Kolik-OPs nur 10 Tage Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit



Schlagworte

TOP Themen

Neue Beiträge

Kategorien