Ist eine Pferde OP Versicherung sinnvoll?

Pferde OP Versicherung sinnvoll
Ein Eingriff in einer Pferdeklinik kann teuer werden: Dann ist eine Pferde OP Versicherung sinnvoll (Fotolia)

Wer sich für ein Pferd entschieden hat, wird sich schnell damit beschäftigen, welche Pferdeversicherungen notwendig sind. Eine wichtige Frage ist dabei auch, ob eine Pferde OP Versicherung sinnvoll ist.

Ein wichtiges Kriterium sind in diesem Fall die zu erwartenden OP Kosten, falls das eigene Pferd tatsächlich einen operativen Eingriff benötigt.

Dazu haben wir auch Schadensbeispiele zur Pferde OP Versicherung zusammengestellt.

Ein Eingriff aufgrund einer Zahnwurzelentzündung kommt bereits auf 2.500 bis 3.000 Euro. Eine Kolik OP kostet sogar in etwa doppelt so viel.

Für wen ist die Pferde OP Versicherung sinnvoll?

Damit wird deutlich: Eine Pferde OP ist in aller Regel richtig teuer. Schnell kommt eine Summe zusammen, die das eigene Pferdebudget nicht mehr stemmen kann, geschweige denn dort berücksichtigt wurde.

Entweder muss man dann auf die eigenen Ersparnisse zurückgreifen oder im schlimmsten Fall sogar einen Kredit aufnehmen. Schließlich will man seinem geliebten Vierbeiner nicht nur die notwendige Operation zukommen lassen, sondern ihm auch eine möglichst gute und hochwertige Behandlung ermöglichen.

Deshalb gilt: Wer sich für einen Versicherungsschutz entscheidet, muss sich nicht mehr vor einer möglichen Operation und den hohen Kosten fürchten. Deshalb ist die Pferde OP Versicherung sinnvoll, wenn man seinen eigenen Geldbeutel vor den OP Kosten schützen möchte und vor allem, wenn man nicht über ausreichend hohe Ersparnisse verfügt, um einen teuren Eingriff selbst zu finanzieren.

Welche Pferde OP Versicherung ist die beste?

Bei der Wahl einer passenden und für das eigene Tier sinnvollen Pferde OP Versicherung sollte man sich vor allem die Konditionen und Vertragsbedingungen genau ansehen.

Dabei sind folgende Fragen wichtig:

  • Gibt es Erstattungslimits und falls ja, wie hoch sind sie?
  • Welche Operationen sind versichert und welche Eingriffe sind möglicherweise ausgeschlossen?
  • Welche Narkoseformen sind versichert?
  • Gibt es Limitierungen bei den bildgebenden Verfahren, den Tagessätzen in einer Klinik oder bei Gelenkoperationen?
  • Welche Wartezeiten sind zu beachten?
  • Wie hoch ist eine mögliche Selbstbeteiligung?

Wir haben die zwei Top-Tarife der Pferde OP Versicherung in einem Vergleich gegenübergestellt. Dort erfährst du mehr zu den interessanten Angeboten der Uelzener und Allianz und findest schnell heraus, welche dieser beiden empfehlenswerten Pferde OP Versicherungen für dich und dein Pferd sinnvoll ist.

Weiter zum Versicherungsvergleich der Uelzener und der Allianz

Das könnte dich auch interessieren:
Im Portrait: Die neue Allianz Pferde OP Versicherung 2.0

Neu!Allianz Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung ab 28,28 Euro pro Monat

  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • keine Selbstbeteiligung - auch bei älteren Pferden
  • jetzt keine Einschränkung mehr auf 127 versicherte Operationen
  • Operationen in Tarif SicherheitPlus auch unter Standnarkose/Sedation
  • 6 Monate Wartezeit
  • bei Kolik-OPs nur 10 Tage Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit



Schlagworte

TOP Themen

Neueste Beiträge

Kategorien