Ist eine Pferdehaftpflicht Pflicht?

Pferdehaftpflicht Pflicht
Ist eine Pferdehaftpflicht Pflicht und wann springt sie ein? (Fotolia)

Ist eine Pferdehaftpflicht Pflicht für Pferdebesitzer? Diese Frage stellen sich vor allem Pferdefreunde, die sich ihr erstes Pferd anschaffen.

Gesetzlich ist die Pferdehaftpflichtversicherung nicht zwingend vorgeschrieben, trotzdem sehen viele Pferdehalter die Pferdehaftpflicht als Pflicht an. Schließlich handelt es sich dabei zweifelsohne um die wichtigste Pferdeversicherung. An dieser Stelle sollte man also nicht sparen.

Tatsächlich wurde auch schon diskutiert, die Pferdehaftpflicht von Bund und Ländern vorschreiben zu lassen.

Warum sollte die Pferdehaftpflicht Pflicht sein?

Grundsätzlich haftet man als Pferdebesitzer für alle Schäden, die das eigene Pferd gegenüber Dritten verursacht und zwar in voller Höhe. Entsteht tatsächlich so ein Schaden, dann ist die Pferdhaftpflicht zur Stelle und übernimmt die Kosten.

Wer auf eine Pferdehaftpflichtversicherung ganz verzichtet, der geht ein großes Risiko ein und muss Sachschäden, Vermögensschäden, Flurschäden und nicht zuletzt auch Personenschäden selbst bezahlen. Im schlimmsten Fall gefährdet das ernsthaft die eigene Existenz.

Lies dazu auch:
Ab wann eine Pferdehaftpflicht abschließen?

Typische Schädensfälle für die Pferdehaftpflicht

Es gibt einige typische Schadensfälle, die immer wieder auftreten und bei denen man froh ist, wenn man auf die Pferdehaftpflichtversicherung zurückgreifen kann.

Sollte zum Beispiel ein Pferd von der Koppel ausbrechen, so kann es schnell zu verschiedenen Schäden kommen. Läuft es auf die Straße und verursacht dadurch einen Verkehrsunfall mit Verletzungsfolge, so kommt rasch eine hohe Schadenssumme zusammen, die jedes Pferdebudget sprengt.

Das Pferd kann aber genauso ein Erntefeld eines Landwirts verwüsten. In dem Fall liegt ein Flurschaden vor. In einer guten Pferdehaftpflicht ist das mit eingeschlossen, so dass auch hier die Kosten für diesen Schaden übernommen werden.

Aber bereits beim Ausführen eines Pferds kann es zu Schäden kommen, wenn das Tier durch ein lautes Geräusch aufgeschreckt wird, ausschlägt und dabei einen Begleiter verletzt oder ein Fahrzeug beschädigt.

Jetzt eine gute Pferdehaftpflicht finden und dabei noch sparen

Auf Pferd Spezial haben wir einen Online-Vergleich zur Pferdehaftpflicht bereitgestellt. Dort findest du eine passende und mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis ausgestattete Haftpflichtversicherung für dein Pferd. Das Vergleichen lohnt sich, schnell kann man dabei ein paar Euro sparen.

Onlinevergleich zur Pferdehaftpflicht

Das könnte dich auch interessieren:
Deutschlands beste Pferdehaftpflicht
Welche Pferdehaftpflicht ist günstig?

Neu!Allianz Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung ab 28,28 Euro pro Monat

  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • keine Selbstbeteiligung - auch bei älteren Pferden
  • jetzt keine Einschränkung mehr auf 127 versicherte Operationen
  • Operationen in Tarif SicherheitPlus auch unter Standnarkose/Sedation
  • 6 Monate Wartezeit
  • bei Kolik-OPs nur 10 Tage Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit



Schlagworte

TOP Themen

Neueste Beiträge

Kategorien