Kissing Spines Syndrom beim Pferd – Was tun?

Kissing Spines Syndrom
Beim Kissing Spines Syndrom hat das Pferd Rückenprobleme (Fotolia)

Was steckt hinter dem Kissing Spines Syndrom beim Pferd? Denn gehört haben wir es alle schon mal und eine Ahnung, dass es mit Wirbeln zu tun hat, haben wir auch. Aber was ist Kissing Spine genau und was kann man tun?

Übersetzt bedeutet Kissing Spines Syndrom küssendes Rücken- oder Wirbelsäulensyndrom. Bei dieser Krankheit stehen die Dornfortsätze der einzelnen Wirbel so nahe zusammen, dass sie sich bei Bewegung berühren.

Weiterlesen

Pferdeosteopathie – Was ist das?

Pferdeosteopathie
Pferdeosteopathie ist eine schonende Therapie. Wichtig ist aber eine eingehende Anamnese des Therapeuten. (Fotolia / Häßler)

Was steckt hinter der Pferdeosteopathie? Grundsätzlich lässt sich Pferdeosteopathie mit der Osteopathie bei Menschen vergleichen.

Dabei handelt es sich um eine Behandlung, bei der man Organe, den Bewegungsapparat sowie Gewebe manuell untersucht und mobilisiert.

Weiterlesen

Strahlfäule beim Pferd – Was tun?

Strahlfäule beim Pferd
Mit einer trockenen Umgebung lässt sich Strahlfäule beim Pferd vermeiden (Fotolia / Häßler)

Eine Strahlfäule beim Pferd darf man nicht unterschätzen. Im schlimmsten Fall droht eine gefährliche Blutvergiftung. Was kann man tun?

Vorab – was ist Strahlfäule beim Pferd und wie entsteht sie? Es handelt sich dabei um eine bakterielle Erkrankung des Hufes beim Pferd, ausgelöst durch dauerhaft feuchte Hufe. Aufgrund von Feuchtigkeit und Ammoniak, aus Urin und Mist, entsteht ein Milieu, in dem sich Fäulnisbakterien ausgesprochen wohlfühlen.

Weiterlesen

Rückentraining für Pferde – Die besten Tipps!

Rückentraining für Pferde
Rückentraining für Pferde kann man auch auf Waldwegen einbauen (Fotolia / ARochau)

Ein Rückentraining für Pferde ist eine sehr sinnvolle Maßnahme. Dazu sollte man wissen, dass fast jedes dritte Reitpferd von Problemen im Rücken geplagt ist (mehr dazu: Rückenprobleme beim Pferd erkennen). Dem muss man gegensteuern.

Alle Reiter haben es schon gehört und trotzdem ist es der beste Tipp für gutes Training: Das Pferd ziehen lassen, egal ob man dabei statt mit dem Trecker mit dem Pferd die Halle abzieht oder man einfach einen schweren Reifen als „Bremse“ benutzt.

Weiterlesen

Rückenprobleme beim Pferd erkennen

Rückenprobleme beim Pferd
Wie man Rückenprobleme beim Pferd erkennen kann (Fotolia / chrisberic)

Die allermeisten Reitpferde haben im Laufe ihres Lebens mindestens einmal Rückenprobleme. Doch wie kann man Rückenprobleme beim Pferd erkennen?

Die Ursachen dazu findet man in unausgewogenem Training, unpassendem Sattelzeug oder auch zu frühem Anreiten.

Anzeichen für Rückenprobleme beim Pferd

Es gibt verschiedene Anzeichen, die erkennen lassen, dass das Pferd wahrscheinlich Rückenprobleme hat

Weiterlesen

Spat beim Pferd – Was kann man tun?

Spat beim Pferd
Bei Spat kann man dem Pferd das Leben durchaus erleichtern (Fotolia / movnis)

Spat beim Pferd tritt leider häufig auf. Betroffen sind vor allem Reitpferde. Damit wird eine Vielzahl schmerzhafter und entzündlicher Krankheiten, die das Sprunggelenk betreffen, bezeichnet.

Fast immer handelt es sich um Verschleißerscheinungen, die konkrete, in den meisten Fällen sehr lange zurückliegende Ursachen wie falsche Fütterung, Übergewicht oder Bewegungsmangel haben.

Weiterlesen

Druse beim Pferd – Das solltest du wissen

Druse beim Pferd
Atemnot und Nasenausfluss sind mögliche Symptome der Druse beim Pferd (Fotolia)

Gehört haben wir alle schon mal von der Druse beim Pferd. Aber was genau ist die Druse?

Bei Druse beim Pferd handelt es sich um eine hoch ansteckende Krankheit, die durch das Bakterium Streptococcus equi ausgelöst wird.

Symptome der Druse beim Pferd

Typische Symptome sind der grün-gelbe Nasenausfluss, erhöhte Temperatur, Müdigkeit, Husten, Appetitlosigkeit und geschwollene Lymphknoten an Unterkiefer und Ganaschen.

Weiterlesen

Parasiten beim Pferd – Das solltest du wissen!

Parasiten beim Pferd
Parasiten beim Pferd und was du dazu wissen solltest (Fotolia / Nadine Haase)

Parasiten beim Pferd kommen leider immer wieder vor. Warum das so ist und was du dazu unbedingt wissen solltest…

Das heutige Umfeld unserer Pferde hat nichts mehr mit der natürlichen Umgebung in der Urzeit zu tun. Heute werden, verglichen mit den riesigen Steppen, auf relativ kleinem Raum viele Tiere gehalten.

Die Herde zieht nicht täglich weiter, sondern ein und dieselbe Fläche wird immer wieder begrast, was die Population von Parasiten begünstigt. So bedrohen diese ständig durch einen immensen Infektionsdruck die Gesundheit unserer Pferde.

Weiterlesen

Hygiene beim Pferd – Worauf man besonders achten sollte

Hygiene beim Pferd
Auf eine gute Hygiene kommt es beim Pferd und im Stall an (Fotolia / Castenoid)

Nicht jeder Pferdebesitzer macht sich heute noch große Gedanken über die Hygiene beim Pferd und im Stall. In Zeiten, als man auf das Pferd angewiesen war und Bestände noch nicht durchgeimpft waren, wurden einige Grundregeln der Hygiene noch viel größer geschrieben als heutzutage.

Es kann aber nicht schaden, sich wichtige Punkte wieder in Erinnerung zu rufen. Damit lassen sich nach wie vor Krankheiten vermeiden. Deshalb haben wir einiges rund um die Hygiene beim Pferd zusammengestellt.

Weiterlesen

Borreliose Impfung für das Pferd

Borreliose Impfung Pferd
Mit einer Borreliose Impfung kann man das Pferd schützen (Fotolia / bluedesign)

Borreliose ist eine tückische Krankheit. Jetzt lassen sich Pferde mit einer Borreliose Impfung schützen.

Borreliose wird von erwachsenen Zecken übertragen. Laut Robert-Koch-Institut sind je nach Gegend zwischen 5 und 35 % Überträger der Krankheit. Es gab bisher keine wirksame Borreliose Impfung für ein Pferd.

Der einzig wirksame Schutz bestand darin, einen Biss zu vermeiden oder die Zecke so schnell als möglich zu entfernen.

Weiterlesen

Neu!Allianz Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung ab 28,28 Euro pro Monat

  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • keine Selbstbeteiligung - auch bei älteren Pferden
  • jetzt keine Einschränkung mehr auf 127 versicherte Operationen
  • Operationen in Tarif SicherheitPlus auch unter Standnarkose/Sedation
  • 6 Monate Wartezeit
  • bei Kolik-OPs nur 10 Tage Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit



Schlagworte

TOP Themen

Neue Beiträge

Kategorien