Kissing Spines Syndrom beim Pferd – Was tun?

Kissing Spines Syndrom
Beim Kissing Spines Syndrom hat das Pferd Rückenprobleme (Fotolia)

Was steckt hinter dem Kissing Spines Syndrom beim Pferd? Denn gehört haben wir es alle schon mal und eine Ahnung, dass es mit Wirbeln zu tun hat, haben wir auch. Aber was ist Kissing Spine genau und was kann man tun?

Übersetzt bedeutet Kissing Spines Syndrom küssendes Rücken- oder Wirbelsäulensyndrom. Bei dieser Krankheit stehen die Dornfortsätze der einzelnen Wirbel so nahe zusammen, dass sie sich bei Bewegung berühren.

Weiterlesen

Strahlfäule beim Pferd – Was tun?

Strahlfäule beim Pferd
Mit einer trockenen Umgebung lässt sich Strahlfäule beim Pferd vermeiden (Fotolia / Häßler)

Eine Strahlfäule beim Pferd darf man nicht unterschätzen. Im schlimmsten Fall droht eine gefährliche Blutvergiftung. Was kann man tun?

Vorab – was ist Strahlfäule beim Pferd und wie entsteht sie? Es handelt sich dabei um eine bakterielle Erkrankung des Hufes beim Pferd, ausgelöst durch dauerhaft feuchte Hufe. Aufgrund von Feuchtigkeit und Ammoniak, aus Urin und Mist, entsteht ein Milieu, in dem sich Fäulnisbakterien ausgesprochen wohlfühlen.

Weiterlesen

Ist eine Pferdekrankenversicherung sinnvoll?

Pferdekrankenversicherung sinnvoll
Wann ist eine Pferdekrankenversicherung sinnvoll? (Fotolia / 135pixels)

Spätestens wenn man als Pferdebesitzer die erste Tierarztrechnung bekommt, stellt man sich die Frage: Wäre eine Pferdekrankenversicherung sinnvoll?

Damit wird die Problematik schon bereits sehr deutlich: Gerade bei einem Pferd können die Kosten für Tierarzt und Tierklinik schnell in die Höhe schnellen, wenn der eigene Vierbeiner krank wird oder sogar operiert werden muss.

Weiterlesen

Pferd gibt Hufe nicht mehr – Was tun?

Pferd gibt Hufe nicht mehr
Was kann man tun, wenn das Pferd die Hufe nicht mehr gibt? (Fotolia / Berg)

Dein Pferd gibt die Hufe nicht mehr? Wir haben ein paar Tipps für dich, was du dann tun kannst.

Hier geht es nicht um Pferde, die nie gelernt haben die Hufe zu geben, sondern um solche, die das immer brav getan haben und es plötzlich aus unerfindlichen oder uns im Moment unklaren Gründen nicht mehr tun.

Weiterlesen

Spat beim Pferd – Was kann man tun?

Spat beim Pferd
Bei Spat kann man dem Pferd das Leben durchaus erleichtern (Fotolia / movnis)

Spat beim Pferd tritt leider häufig auf. Betroffen sind vor allem Reitpferde. Damit wird eine Vielzahl schmerzhafter und entzündlicher Krankheiten, die das Sprunggelenk betreffen, bezeichnet.

Fast immer handelt es sich um Verschleißerscheinungen, die konkrete, in den meisten Fällen sehr lange zurückliegende Ursachen wie falsche Fütterung, Übergewicht oder Bewegungsmangel haben.

Weiterlesen

Druse beim Pferd – Das solltest du wissen

Druse beim Pferd
Atemnot und Nasenausfluss sind mögliche Symptome der Druse beim Pferd (Fotolia)

Gehört haben wir alle schon mal von der Druse beim Pferd. Aber was genau ist die Druse?

Bei Druse beim Pferd handelt es sich um eine hoch ansteckende Krankheit, die durch das Bakterium Streptococcus equi ausgelöst wird.

Symptome der Druse beim Pferd

Typische Symptome sind der grün-gelbe Nasenausfluss, erhöhte Temperatur, Müdigkeit, Husten, Appetitlosigkeit und geschwollene Lymphknoten an Unterkiefer und Ganaschen.

Weiterlesen

Haarlinge beim Pferd – Was tun?

Haarlinge beim Pferd
Wenn es juckt, dann können Haarlinge beim Pferd der Grund sein (Fotolia)

Fast jedes Pferd hat einige dieser Haarlinge im Fell. Es handelt sich um Parasiten, die der Laus ähnlich sind und als Lästlinge gelten. Was kann man dagegen tun?

Man kann einen Befall von Haarlingen leicht mit bloßem Auge erkennen: Die weißen Eier kleben wie Nissen an den Haaren und sind gut sichtbar. Sie haben etwa die Größe eines Stecknadelkopfes. Normalerweise schaden diese dem Pferd nicht.

Sie ernähren sich nämlich von abgestoßenen Hautschuppen, also einem Abfallprodukt.

Weiterlesen

Borreliose Impfung für das Pferd

Borreliose Impfung Pferd
Mit einer Borreliose Impfung kann man das Pferd schützen (Fotolia / bluedesign)

Borreliose ist eine tückische Krankheit. Jetzt lassen sich Pferde mit einer Borreliose Impfung schützen.

Borreliose wird von erwachsenen Zecken übertragen. Laut Robert-Koch-Institut sind je nach Gegend zwischen 5 und 35 % Überträger der Krankheit. Es gab bisher keine wirksame Borreliose Impfung für ein Pferd.

Der einzig wirksame Schutz bestand darin, einen Biss zu vermeiden oder die Zecke so schnell als möglich zu entfernen.

Weiterlesen

Kalkulation: Wie viel kostet ein Pferd im Jahr?

Kalkulation: Wie viel kostet ein Pferd im Jahr?
Unsere Kalkulation: Was ein Pferd im Jahr kostet (Fotolia / Boyan Dimitrov)

Die Frage, wie viel ein Pferd im Jahr kostet, lässt sich pauschal nicht beantworten. Aber eine ungefähre Kalkulation kann man aufstellen.

Natürlich weichen die zugrunde gelegten Preise regional ab. Trotzdem können sie als Anhaltspunkt genommen werden, wie viel ein Pferd im Jahr kostet.

Da wohl die wenigsten Menschen ihr Pferd auf der eigenen Koppel halten, gehen wir von einer Unterbringung mit Vollpension aus. Hier betragen die Kosten je nach Ausstattung des Stalls zwischen 200 und 500 Euro im Monat, somit 2.400 bis 6.000 Euro jährlich.

Weiterlesen

Schadensbeispiele zur Pferde OP Versicherung

Schadensbeispiele Pferde OP Versicherung
Der Weg in die Tierklinik kann teuer werden. Schadensbeispiele aus der Pferde OP Versicherung (Fotolia / focus finder)

Ein Unfall des Pferdes kann plötzlich eine Operation notwendig machen. Aber es gibt auch andere Fälle und Schadensbeispiele, in denen der Eingriff unvermeidbar wird und man froh ist, wenn man über eine Pferde OP Versicherung gut abgesichert ist.

Ein guter Versicherer wie die Allianz übernimmt die Kosten von insgesamt 127 verschiedenen Operationsarten.

Weiterlesen

Neu!Allianz Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung

Pferde OP Versicherung ab 28,28 Euro pro Monat

  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 25.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • keine Selbstbeteiligung - auch bei älteren Pferden
  • jetzt keine Einschränkung mehr auf 127 versicherte Operationen
  • Operationen in Tarif SicherheitPlus auch unter Standnarkose/Sedation
  • 6 Monate Wartezeit
  • bei Kolik-OPs nur 10 Tage Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit



Schlagworte

TOP Themen

Neue Beiträge

Kategorien